Beschreibung des Buches „Nasse Materie des Wassers“

Daria Vasilyeva und Colonel Degtyarev wurden zum Jahrestag von Fjodor Mukhin eingeladen. Groß gefeiert. Den Gästen wurde Gourmet-Essen angeboten, Alkohol floss wie ein Fluss. Der Held des Tages ist eine reiche Person. Der Mann ist nicht gierig. Es ist leicht, sich von Geld zu trennen. Fedor ist eine wundervolle Person. Er behandelt seine Schwägerin Elena gut. Mukhin verehrt Nina, die Tochter der Schwester seiner Frau aus einer erfolglosen Ehe. Der Geschäftsmann bereut weder für seine Nichte noch für seine Tochter Katya etwas. Sie sind eine wohlhabende Familie.

Während der Party geht es Svetlana, Fjodors Frau, schlecht. Sie fühlt sich so schlecht, dass sie ins Krankenhaus gebracht wird. Dort finden Ärzte heraus, dass Svetlana vergiftet wurde. Dies wurde von einem ihrer eigenen getan. Mukhin will die Polizei nicht kontaktieren. Er bittet Degtyarev um Hilfe, der Eigentümer eines Detektivbüros ist. Natürlich wird Vasilieva mit ihrer Freundin nachforschen. Dazu muss sie Elektrikerin werden!