Beschreibung des Buches „Schloss der bösen Gedanken“

Böse Gedanken können manchmal in Ihrem Kopf aufblitzen, wie Zugvögel. Aber wenn Sie sie ständig füttern und mit ihnen flirten, können sie sich viele Jahre lang in Ihrem Kopf festsetzen und ein großes Nest bilden. Ein solcher Fehler wurde von einem kleinen Mops gemacht, der in der Stadt Mopshaus lebte. Sie dachte schlecht über die einheimische Katze Filia nach und tat es mehr als einmal.

Böse Gedanken sind keine Steine ​​- Sie werden nicht sofort eine schwere Last spüren, dies führte zu großem Unglück – ihre Freunde Mafi und Zefirka wurden zusammen mit anderen Kameraden Geiseln im Schloss der bösen Gedanken. Sie müssen schwierige Hindernisse überwinden: ein gefährliches Verlies und ein unpassierbares Labyrinth. Um aus der Falle zu kommen, müssen mutige Hunde viel verstehen. Selbst wenn ein böser Gedanke in Form eines bösen Drachens in den Kopf eindringt, werden die Schutzvögel immer zur Rettung kommen: Freundlichkeit, Geduld, Freundschaft und gegenseitige Unterstützung. Und wenn Sie diese Assistenten nicht von sich selbst vertreiben, wird sich der Hauptwächter des Glücks – der Adler der Liebe – in der Seele niederlassen.