Dontsova Daria Arkadyevna wurde in der russischsprachigen Bevölkerung vor allem als Autorin im Genre einer ironischen Detektivgeschichte bekannt. Aber nicht jeder weiß, dass der wirkliche Name der Schriftstellerin, die sie bei ihrer Geburt am 7. Juni 1952 erhielt, überhaupt nicht Daria ist, sondern Agrippina. Nun, der Nachname Dontsova wurde von ihr nach ihrer dritten Ehe verlassen. Während der Mädchenname „Vasilyeva“ war.

Die Persönlichkeit und Karriere der Kriminalromanautorin Daria Dontsova verdient Aufmerksamkeit, denn heute steht sie in Bezug auf das Volumen der jährlich veröffentlichten Bücher lange Zeit an der Spitze der Bewertung der russischen Autoren von Literatur für Erwachsene.

Schriftstellerin Daria Dontsova: Die Geschichte der Bildung

Dontsova wurde in einer intelligenten Familie in Moskau geboren. Ihr Vater war Schriftsteller und arbeitete gleichzeitig in einer speziellen staatlichen Sicherheitsbehörde der UdSSR, der OGPU. Mutter arbeitete als Regisseurin im Mosconcert. Verwandte auf der Seite meiner Mutter waren Politiker. Ihr Großvater war einer der Mitarbeiter von „Iron“ Felix.

Dontsovas Kindheit verlief aufgrund politischer Verfolgung, die zu Stalins Zeiten nicht ungewöhnlich war, in Schwierigkeiten und auf häufigen Reisen. Aus diesem Grund blieb die Familie ohne Vater, und die Mutter des zukünftigen Schriftstellers musste Moskau mit ihr verlassen. Aber die junge Agrippina hatte die Gelegenheit, mit intelligenten Menschen dieser Zeit in Kontakt zu treten. Sie war mit Korney Chukovsky, Valentina Roy und sogar Lilia Brik, der Geliebten von Vladimir Mayakovsky, befreundet.

Im Alter von 12 Jahren besuchte Agrippina die Bundesrepublik Deutschland, von wo sie mit klassischen Kriminalromanen zurückkehrte. Als das Mädchen Chase, Stout, Heyer und andere Schriftsteller las, war es schockiert und wollte im selben Genre schreiben.

Deshalb trat Daria Dontsova 1974 in die Fakultät für Journalismus der Moskauer Staatlichen Universität ein. Nach ihrer Fertigstellung wird sie beim Konsulat der UdSSR in Syrien arrangiert. Nach ihrer Rückkehr arbeitete sie als Korrespondentin und Tutorin und unterrichtete Deutsch und Französisch.

Wann kam der Ruhm?

Die Schriftstellerin Daria Dontsova wurde unter tragischen Umständen berühmt. 1997 wurde bei ihr Krebs diagnostiziert, gegen den sie seit fast drei Jahren kämpfte. In dieser Zeit beschloss Dontsova, den Verlegern ihre Romane zu zeigen, die sie „auf den Tisch“ schrieb. Die ersten Bücher waren überwältigend erfolgreich, und dann ging die Krankheit zurück.

Worüber Daria Dontsova schreibt: Die ersten Bücher markierten den Beginn einer Detektivserie über eine Privatdetektivin Dasha Vasilyeva. In der Folge gab es andere Serien, aber sie behielten den humorvollen Stil der ersten Werke bei, in denen gewöhnliche Menschen komplexe Geheimnisse enthüllten.

Auf der Website dasha-kond.com können Fans von Daria Dontsovas Kreativität mehr über das Leben einer bekannten russischen Schriftstellerin und ihren literarischen Weg erfahren, was zu weit verbreitetem Ruhm und Ruhm führte. Die Benutzer werden mit der Liste der veröffentlichten Bücher, der Biografie des Autors, der Entstehungsgeschichte einzelner Serien und Charaktere sowie anderen Projekten von Daria vertraut gemacht.

Fans können nicht nur die Persönlichkeit und das kreative Erbe von Dontsova kennenlernen, sondern auch ihre Kommentare in ihren Lieblingsbüchern hinterlassen, die Rezensionen anderer lesen und verschiedene Themen mit anderen Kennern einer ironischen Detektivgeschichte diskutieren.